WRACK "DON PEDRO" (Autofähre)

Am 11. Juli 2007 sank dieses moderne Schiff nach einer Kollision mit einem der beiden "DADO" -Felsen gegen fünf Uhr morgens 3 km vor der Hafeneinfahrt von Ibiza, Personen kamen nicht zu Schaden. Es befanden sich 40 Lastwagen an Bord. Monatelang arbeiteten Bergungstaucher am Wrack, schlossen die Treibstoff-Lecks und entfernten Giftstoffe. Das 146m lange Schiff liegt auf der Backbordseite im Winkel von 180 Grad in 40m Grundtiefe. Die Bordwand befindet sich in 23m Tiefe.

DonPedro1

Es gibt zwei Möglichkeiten das Wrack ohne Deko-Stops zu betauchen. Nachder das Boot an einer der 3 mittschiffs verankerten Unterwasserbojen vertaut ist, beginnt der Abstieg zur Bordwand.

Die erste Möglichkeit führt nach links zum hinteren Teil, es ist ein fasziniertes Erlebnis, ca. 20m vom Ende entfernt taucht man zur gewaltigen ca. 8m großen Schraube ab, deren Nabe auf 36m liegt. Von dort führt der Weg zur Heckklappe wo man die LKW's im Inneren der "Don Pedro" erkennen kann, dann hinauf zur Reling und weiter entlang bis zur Brücke. Aus Sicherheitsgründen sind alle Zugänge und Luken vergittert. Die Inneneinrichtung ist jedoch gut zu erkennen. Die Bojen liegen in unmittelbaren Nähe der Brücke.

DonPedro2

Die zweite Möglichkeit führt nach dem Anstieg nach rechts, die Reling entlang zum Vordeck zur runden Bugnase unter dem Vorschiff, danach hinauf zur Seitenschraube und zurück zur Brücke. Dies ist der längere Weg und die verbleibende Zeit zur Besichtigung der Brücke entsprechend kürzer.

Charakteriesierung: Wrack
Mindestvoraussetzung: CMAS ** oder AOWD,
Tiefe: 20-40 Meter

 

   
   

Urlaubswetter  

 

   

facebook  

facebook

   

Club Magic Life  

Tui Magic Life

   

Aqualung Partner  

Logo Aqualung

   
© groko Design